Tag Archiv:Eltern behinderter Kinder aufgepasst!!!

Muss Stadt Integrationshelfer für den Nachmittagsunterricht zahlen?

Wie würden Sie entscheiden?

Die Stadt Neuss weigert sich für die Nachmittagsbetreuung eines geistig behinderten Kindes an einer Realschule den nötigen Integrationshelfer zu bezahlen. Die Begründung des Sozialdezernenten:  „…es handelt sich hier um eine freiwillige Leistung der Stadt, die wir eigentlich nicht gewähren dürfen.“

alleinerziehend

Die Aufgabe von Integrationshelfern ist, sich um Kinder zu kümmern, die eine feste Bezugsperson benötigen. Im Vormittagsunterricht werden diese Helfer an Regelschulen auch von der Stadt bezahlt. Weiterlesen

Ohne Behindertentestament erbt der Staat!!!

Wenn der Staat das Erbe eines Behinderten kassiert
© Rainer Sturm/pixelio.de

© Rainer Sturm/pixelio.de

Mehr als 300.000 Kinder unter 25 Jahre sind in Deutschland behindert. Doch vielen Eltern ist nicht bewusst, dass im Falle des Ablebens eines oder beider Elternteile, der Staat mitunter einen großen Teil des vererbten Vermögens für die Pflege- und Betreuungshilfe „kassiert“. Es sei denn: Die Eltern haben rechtzeitig ein sogenanntes „Behindertentestament“ erstellt.

Weiterlesen

Alleinerziehende Mütter und Väter von behinderten Kindern aufgepasst!!!

Unterhaltsanspruch für alleinerziehende Mütter und Väter gestärkt.
Alleinerziehend_Helene Souza_pixelio.de

© Helene Souza/pixelio.de

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Mutter eines unehelichen behinderten Kindes Anspruch auf längere Unterhaltszahlungen vom Vater hat , wenn sie der hohe Betreuungsaufwand für das Kind an einer Berufstätigkeit hindert (BGH, Az.: XII ZB 251/14). Dieser Grundsatz gilt selbstverständlich gleichermaßen für alleinerziehende Väter als auch in Fällen der Betreuung eines ehelichen behinderten Kindes.

Weiterlesen

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.