Von Legasthenie betroffene Schüler aufgepasst!!!

Der Hinweis auf Legasthenie im Schulzeugnis ist verboten.

© Melanie Jedryas/pixelio.de

© Melanie Jedryas/pixelio.de

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass der Hinweis auf Legasthenie im Abiturzeugnis verboten ist.

Die Schulen können bei der Notengebung die Rechtsschreibleistungen legasthener Schüler mit Rücksicht auf deren Behinderung berücksichtigen. Die besondere Notengebung muss durch ein entsprechendes Gesetz geregelt sein.

Das Zeugnis darf dann auch darauf hinweisen, in welcher Form bei der Notengebung Rücksicht genommen wurde. Die Legasthenie darf allerdings nicht im Zeugnis erwaehnt werden.

Pressemitteilung des Gerichts

Der besseren Lesbarkeit halber habe ich im Folgenden Personengruppen stets in der Form des männlichen Geschlechts benannt. Die Gruppen beziehen sich jedoch immer auch auf das weibliche Geschlecht.

Für Anregungen, Anmerkungen, Ergänzungs- und Änderungswünschen zu diesem Artikel, können Sie folgende Kommentarfunktion nutzen.

 

 

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.