Alleinerziehende Mütter und Väter von behinderten Kindern aufgepasst!!!

Unterhaltsanspruch für alleinerziehende Mütter und Väter gestärkt.
Alleinerziehend_Helene Souza_pixelio.de

© Helene Souza/pixelio.de

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Mutter eines unehelichen behinderten Kindes Anspruch auf längere Unterhaltszahlungen vom Vater hat , wenn sie der hohe Betreuungsaufwand für das Kind an einer Berufstätigkeit hindert (BGH, Az.: XII ZB 251/14). Dieser Grundsatz gilt selbstverständlich gleichermaßen für alleinerziehende Väter als auch in Fällen der Betreuung eines ehelichen behinderten Kindes.

Das alleinerziehende Elternteil muss allerdings beweisen, dass das Kind seine besondere persönliche Betreuung braucht. Dies ist z. B. nicht der Fall, wenn die Betreuung durch eine für das Kind geeignete Betreuungseinrichtung gesichert werden kann. In dem aktuellen Fall war der hohe Betreuungsaufwand allerdings nicht ausgeschlossen, obwohl das Kind von 09.00 Uhr bis 15:00 Uhr in einer Kindestagesstätte betreut wird. Denn eine erhebliche Anzahl von Krankheitstagen und die notwendige Begleitung des Kindes bei Therapieterminen haben den Betreuungsaufwand der Mutter erheblich erhöht.

Für Anregungen, Anmerkungen, Ergänzungs- und Änderungswünsche zu diesem Artikel, können Sie folgende Kommentarfunktion nutzen.

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.